Home
Werdegang
Das Team
Die Anlage
Vermittlungstiere...
private Vermittlungstiere
Ent- und Zugelaufen
Erfolgsgeschichten
Patenschaften
Futtertipps für LS
   AGROBS
   Gartenkräuter
   Salate
   Obst und Gemüse
   Sonstiges
Haltungstipps für LS
Mindestanforderung
FAQ
Service im Urlaub
Service beim Umzug
Service im Winter
Neuigkeiten
Spenden
Sponsoren & Partner
Storchprojekt
Newsletter
Gästebuch
Bilder
Medienberichte
Downloadbereich
Kontakt und Standorte
JOBS @ Reptilienstation
Impressum
Send a Friend  Seite drucken
Sonstiges
 
Sepiaschale
   Sepia gehört mehr oder weniger mit zu den Grundnahrungsmitteln einer Landschildkröte. Sie ist in jedem Tiernahrungsmitelgeschäft in der Vogelabteilung erhältlich. Sepia kann über das Futter gerieben oder gemörsert werden oder auch im Stück gereicht werden. Im Stück gereicht raspelt sich die Schildkröte bei der Aufnahme immer wieder den Schnabel schön.
Sepia ist Kalk und Calzium in Bestform. Es ist notwendig für einen gesunden Knochenbau und eine gute Panzerbildung.
Kalziumpräparate
   Kalziumpräparate können und sollten unbedingt angeboten werden, bzw. mit dem Futter verabreicht werden. Das Präparat sollte unbedingt ebenfalls das Vitamin D3 enthalten. Diese Präparate in Pulverform lassen sich ohne weiteres über den Salat streuen und die Tiere fressen es mit. Kalzium ist unter anderem für den Panzer- und Knochenbau wichtig. Ohne Vitamin D3 kann das Kalzium nicht in den Knochen eingebaut werden.
Es gibt verschiedene Hersteller solcher Präparate, daher möchten wir keine direkte Empfehlung aussprechen.
Fleisch
   Dieser Mythos stirbt leider nur sehr langsam aus. Keine Schildkröte sollte jemals Fleisch zu fressen bekommen. Schildkröten sind reine Pflanzenfresser und vorzugsweise sogar noch Blattfresser. Wir waren bereits diverse Male in Griechenland und Spanien unterwegs, aber noch niemals haben wir eine Schildkröte gesehen, die eine Kuh gerissen hat. Auch in unseren Breitengraden sind uns solche Fälle nicht bekannt. Füttern Sie daher niemals Fleisch, ganz egal in welcher Form.
Katzenfutter
   Auch hierbei handelt es sich um einen Mythos der 70er Jahre. Bitte füttern Sie Ihrer Landschildkröte niemals und unter gar keinen Umständen Katzenfutter, vollkommen gleich, ob Trockenfutter oder aus der Dose. Katzenfutter sollte allein denen vorbehalten sein, dessen Name in der Bezeichnung steht: Katzen.
Übrigens: auch Hundefutter ist nicht geeignet und sollte auch nur denen gefüttert werden.
Wiener Würstchen und Ähnliches
   Leider ist dies kein Witz, sondern bitterer Ernst. Auch das hatten wir schon in der Station. Eine Schildkröte, die ausschließlich mit Wiener Würstchen gefüttert wurde. Hier nochmal ganz deutlich: Wiener sind kein geeignetes Futter für Landschildkröten. Und nicht nur das, es eignet sie für kein blattfressendes Reptil, genau genommen für keine Art Reptil. Bitte verschonen Sie Ihre Tiere mit solcher Kost. Es entstehen Ihrem Tier Schäden, die kein Tierarzt jemals wieder beheben kann.
Käse und andere Milchprodukte
   Käse, Quark und alles andere, was noch in die große Gruppe der Milchprodukte gehört ist absolut tabu für Landschildkröten. Auch wenn wir immer wieder zu hören bekommen: "Aber sie frisst es doch so gerne!". Milchprodukte gehören nicht auf den gehaltvollen Speiseplan. Landschildkröten sind Blattfresser!
Auch hier möchte ich hinzufügen, dass wir uns diese Form des Futters nicht ausdenken, sondern bitterer Ernst ist. Wir hatten bereits ein Tier - schwerst rachitisch und unheilbar krank.
Vitaminpräparate
   Wir lehnen die Eingabe von freiverkäuflichen Vitaminpräparaten ab. Die Dosierung ist sehr schwer und sollte einem fachkundigen Arzt überlassen werden. Oftmals sind solche Präparate viel zu hoch dosiert und schaden dem Tier mehr als das sie helfen. Überfunktionen und der spätere Tod sind nicht selten die Folge. 
Für den Menschen haben sie sicher eine Berechtigung, nicht aber für Reptilien und schon gar nicht für Landschildkröten.