Home
Werdegang
   Problemstellung
   Geschichtliches
   Stand Dezember 2004
   Stand Dezember 2005
   Stand Dezember 2006
   Stand Dezember 2007
   Stand Dezember 2008
   Stand Dezember 2009
   Planung
   Vereinssatzung
Das Team
Die Anlage
Vermittlungstiere...
private Vermittlungstiere
Ent- und Zugelaufen
Erfolgsgeschichten
Patenschaften
Futtertipps für LS
Haltungstipps für LS
Mindestanforderung
FAQ
Service im Urlaub
Service beim Umzug
Service im Winter
Neuigkeiten
Spenden
Sponsoren & Partner
Storchprojekt
Newsletter
Gästebuch
Bilder
Medienberichte
Downloadbereich
Kontakt und Standorte
JOBS @ Reptilienstation
Impressum
Send a Friend  Seite drucken
Stand Dezember 2007
 

Mal wieder ist sehr viel passiert im vergangenen Jahr 2007:
Die Tierarztpraxis und damit auch die Quarantänestation und einige kleinere Becken sind umgezogen. Einmal quer über die Strasse. Alle Tiere und alle Becken haben es wunderbar überstanden.
Als nächstes hat die Reptilienstation sich um einiges vergrößert. Es gibt im südlichen Land Brandenburg eine Aussenstelle. Hier wurden bereits Teiche gebaut, Großbecken für Großechsen aufgestellt und ein Gewächshaus für die Wasserschildkröten wurde vorbereitet.

Wir haben im vergangenen Jahr 71 Tiere bei uns aufgenommen. Das klingt erstmal nicht sehr viel, macht aber auch Arbeit und möchte bezahlt werden. Von den 71 Tieren ist uns leider ein Leguan gestorben. Das Tier wurde abgegeben weil Menschennachwuchs in der Familie ankam. Im Nachhinein hat sich jedoch herausgestellt, dass das arme Tier mit Grillen und Mäusen gefüttert wurde. Das war der tragischste Fall, den wir im vergangenen Jahr hatten. Ansonsten sind alle Tiere wohlauf, in der Winterruhe oder bereits vermittelt.